Startseite   |    Impressum   |    Datenschutz   |    Sitemap
Ortsgemeinde Freimersheim in Rheinhessen

Das Schulwesen

(Zusammengetragen von Dr. Manfred Halfer†)

Anfang des 17. Jahrhunderts wird in Freimersheim eine Schule errichtet. Der erste nachweisbare Lehrer ist der Alzeyer Rektor Johann Mollerus ; er nimmt seine Tätigkeit in Freimersheim 1603 auf.   Mitte des 30 jährigen Krieges wird diese Schule aufgrund der kriegerischen Umstände geschlossen. Anfang des 17. Jahrhunderts begegnet uns diese Schule wieder. Die Schule der reformierten Kirchengemeinde besteht dann bis zur Kirchenvereinigung von 1822.  

Über die Einkünfte des Lehrers sind wir relativ gut unterrichtet:
"und daß der Schulmeister, der 12 Malter Korn und 20 fl.   oder den Ertrag dafür mit 62 fl. in anderen Besoldungsstücken, und seiner freyhen Wohnung auch einen kleinen Viehestand und freyes Brennholz hat (...), daß sage ich ein solcher nothdürftig leben kann, wenn er anderst ein guter Haußhälter oder nicht allzusehr mit Kindern beladen, oder sonst durch Haußcreutz heimgesuchet ist. Denn auch in geringen Orten werden die Accidentien des Pfarrers nicht unter 20-25 fl. und die des Schulmeisters gewiß nicht unter 50-60fl., an den meisten aber bey letzteren weit höher sich belaufen ;"

Ende des 18. Jahrhunderts hatte der Lehrer der reformierten Gemeinde in Freimersheim ein Einkommen von "63fl. 30xr. An Schulgeld quartaliter 15xr. vom Kind, täglich 1 Scheid Holz". Das erste reformierte (evangelische) Schulhaus wurde 1816 gebaut. Diese Schule wurde zeitweise als kommunale Schule betrieben. 1869 baute die evangelische Kirchengemeinde gegenüber dem Rathaus unter Verwendung öffentlicher Gelder (2000 Gulden vom Provinzialbaufonds) eine neue Schule, die 1870 eingeweiht wurde. Bereits 1901 mußte das Gebäude aufgestockt werden. So gab es im Erd- und Obergeschoß je einen Klassenraum und Wohnräume.

Neben der evangelischen Schule befand sich die 1839 errichtete katholische Schule. Im Gebäude war neben der Schule, Vorschule (Kindergarten) auch eine Lehrerwohnung. Mit der Gründung des Schulverbandes Flomborn 1970 verliert Freimersheim seine Grundschule. Das Gebäude wird jetzt als Ratssaal, Feuerwehrgerätehaus und als Wohnung benutzt.

Lehrer der reformierten Schule

  • Philipp Meyer , Schulmeister vor dem 30 jährigen Krieg
  • Johann Wilhelm Nieth aus Wilsingen, 1698-1700 Schulmeister in Freimersheim; 1700 wird die Schulmeisterstelle gestrichen!
  • Johann Martin Bechtolsheimer , 1721 - 1731
  • Johann Friedrich Uhinck , geb. 1711, getauft 28.Februar 1711 zu Gundersheim, Sohn des Lehrers Hartmann Uhinck, 1747 und bis 1777 Lehrer zu Freimersheim, gest. 28. Januar 1777.
  • Johann Jakob Seibert , geb. 1745, 1777-1778, Lehrer zu Freimersheim, gest. 06. Dezember 1788.
  • Johann Heinrich Bicking , 1788-1812 Lehrer in Freimersheim
  •  Johann Jakob Krantz , 1813-1828 (vgl. Ev. Schule)

Lehrer der evangelischen Schule

Die evangelische Schule, die im Zusammenhang mit der Kirchenvereinigung von 1822 an die Stelle der reformierten Schule trat, bestand nur wenige Jahre. Bei der Errichtung der Gemeindeschule im Jahre 1829 wurde sie zusammen mit der katholischen Schule aufgehoben. Johann
  • Jakob Krantz , geb. 1769, 1794-1813 Lehrer in Einselthum, 1813-1822 reformierter Lehrer, 1822-1825 evangelischer Lehrer in Freimersheim
  • Heinrich Jakob Katzenbach aus Alsenbrück, 1825-1829 Vikar an der evangelischen Schule

Gemeindeschule

Die 1829 unter gleichzeitiger Aufhebung der evangelischen und katholischen Schule errichtete Gemeindeschule bestand bis zum Jahre 1838.
  • Heinrich Jakob Katzenbach aus Alsenbrück, 1829-1838 Lehrer in Freimersheim

Evangelische Schule

1838 wird die Gemeindeschule wieder aufgelöst. Die Evangelische Schule tritt wieder ins Leben.
  • Wilhelm Beyer aus Sprendlingen (Rhh.), 1838-1842, Vikar in Freimersheim
  • Karl Seeger von Rimbach im Odenwald, 1842-1843, Vikar in Freimersheim
  • Johannes Wagner aus Volxheim, 1843-1862 Lehrer in Freimersheim
  • Philipp Hembel , geb. 15. Oktober 1834 in Groß-Winternheim, Sohn des Lehrers Heinrich Hembel, 1851-1853 im Seminar, 1853-1856 Vikar in Roth, 1856-1861 Vikar in Friebertshausen, 1861-1862 Vikar in Monzernheim, 1862-1864 Vikar, 1864-1876 Lehrer in Freimersheim, 1876 - 1917 Lehrer -/ Oberlehrer , von 1912 an mit dem Titel Rektor in Worms, gest. 08. Februar 1917.

Adresse des Rathauses

Sprechstunden des Ortsbürgermeisters

Donnerstag:
18.30 - 19.30 Uhr
und nach Vereinbarung


© 2018 Ortsgemeinde Freimersheim - Alle Rechte vorbehalten | Webdesign by ScreenPublishing.de
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen